Schöne (?) Sätze: Der Wolf und ich

28. Juni 2013


51245018„Mit ihrem großen runden Kopf, den kleinen Ohren und den kurzen Beinen war sie wirklich süß. Jetzt, da ich dieses genau zehn Jahre später schreibe und neben mir auf dem Schreibtisch unser sechs Wochen altes Baby liegt und mich mit großen Augen anschaut, muß ich zugeben, daß meine Gefühle damals Anfa gegenüber nicht wesentlich anders waren als jetzt gegenüber meinem Sohn.“

(Erik Zimen, Der Wolf)

Erik Zimen war mein Vater. Sie, Anfa, sein erster Wolf. Und das Baby bin ich … hm …

Advertisements

Eine Antwort to “Schöne (?) Sätze: Der Wolf und ich”

  1. andrea Says:

    Als Wolfsinteressierte (schon als Kind) und Hundehalterin kann ich die Worte Erik Zimen’s nachvollziehen.
    Was meint nun der Sohn – der den Menschen Erik Zimen anders erlebt hat als ich – mit „hm“?
    Gruß aus Schweden
    Andrea Pirstinger


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: