Hipster, Schweine, Kondome und keine Menschenrechte

25. Juli 2013


Robert Mugabe wettert weiter gegen Schwule. Und in Kamerun können Kondome Gefängnis bedeuten. Diesmal ganz ohne Satire .

Dass Simbabwes Dauerdespot Schwule alias Hipster nicht mag, ist nicht neu (Siehe Robert Mugabe ist kein schwuler Hipster). Ganz ohne satirischen Hintergrund hetzte er kurz vor den Wahlen nun aber in noch viel schärferem Ton gegen Homosexuelle. Anders als das liberale Südafrika werde es in Simbabwe keine LGBTI-Rechte geben. Denn die seien ja keine Menschenrechte, Schwule und Lesben ja überhaupt keine Menschen:

„We are unlike South Africa, which upholds gay rights. We will deal with them here. Gay rights are not human rights. I am despised in some parts of the world because I said gays and lesbians are worse than pigs and dogs because these animals know their mates. We cannot allow our children to be worse than wild animals.“

(Quelle: Business Day – LINK)

Zur gleichen Zeit in Kamerun …

… wurden zwei Männer wegen mutmaßlicher Homosexualität zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Beweismaterial: Bei ihnen wurden Kondome und Gleitmittel gefunden (mehr dazu HIER). Ein weiterer Mann wurde verurteilt, weil er die Männer im Untersuchungsgefängnis besuchte. Eigentlich stellt das Gesetz in Kamerun Homosexualität „nur“ unter Strafe, wenn die Partner in flagranti beim Sex erwischt werden. Dieses Urteil zeigt einen regelrechten Verfolgungs-Wahn, dem erst vor wenigen Tagen auch der brutal ermordete kamerunische LGBTI-Aktivist Eric Lembembe zum Opfer fiel. (Siehe Optimism and death in the face of Cameroon’s “gay scare”).

Die Homophobie, sie feiert – Barack Obamas Ermahnungen bei seinem Besuch in Senegal zum tritzenden Geleit – weiter brutale Urstände in leider den meisten Ländern Afrikas. Warum so viele afrikanische Politiker diese noch befeuern oder zumindest nicht eindämmen, selbst wenn sie es denn wie Malawis Präsidentin Joyce Banda wollten, erklärt alldieweil diese gute Analyse von IRIN News: Political Cost of Defending Gay Rights in Africa.

Es sind solche Entwicklungen, die man beim derzeit modischen Gerede über Afrikas vermeintlichen Sprint in die Moderne nicht vergessen darf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: