Robert Mugabe wettert weiter gegen Schwule. Und in Kamerun können Kondome Gefängnis bedeuten. Diesmal ganz ohne Satire . Read the rest of this entry »

Advertisements

Wählt Robert Mugabe! Wählt Zanu-PF! Wählt Heterosexuelle! Bizarres aus dem Neuland Simbabwe. Read the rest of this entry »

Teilerfolg für Uhuru Kenyatta: Die Richter des IStgH in Den Haag haben am 21.6. den Beginn seines Prozesses wegen schwerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit vom 9. Juli auf den 12. November 2013 verschoben. Damit muss Kenias Präsident sein Land vorerst NOCH NICHT von der Anklagebank aus regieren. Die zuständige Kammer des Internationalen Strafgerichtshofes begründete die Verschiebung damit, dass die Verteidigung mehr Zeit zur Vorbereitung bekommen solle. Zudem wurden „terminliche und logistische“ Gründe für die Verschiebung genannt. (Update zum Blogbeitrag Kenia: Vorwärts? Rückwärts! vom 14. Juni 2013) Read the rest of this entry »

51245018„Mit ihrem großen runden Kopf, den kleinen Ohren und den kurzen Beinen war sie wirklich süß. Jetzt, da ich dieses genau zehn Jahre später schreibe und neben mir auf dem Schreibtisch unser sechs Wochen altes Baby liegt und mich mit großen Augen anschaut, muß ich zugeben, daß meine Gefühle damals Anfa gegenüber nicht wesentlich anders waren als jetzt gegenüber meinem Sohn.“

(Erik Zimen, Der Wolf)

Read the rest of this entry »

Die Erleichterung war groß: Anders als 2007/2008 blieb es diesmal ruhig nach Kenias Wahlen. Und das, obwohl mit Uhuru Kenyatta einer der mutmaßlichen Hauptverantwortlichen für die Gewalt vom letzten Mal nicht nur antrat, sondern auch noch denkbar knapp gewann. Der Verlierer und die Kenianer blieben besonnen, der Sieger redet von Versöhnung und Reife der Nation. Ein Fortschritt. Doch genauer betrachtet hat das alte, unheilvolle politische System des Tribalismus gesiegt, die Hoffnungen, die auf Kenias neue Verfassung gesetzt wurden, drohen zu platzen und Kenias Zukunft ist so ungewiss wie eh und je. Read the rest of this entry »

Immer noch nichts Neues aus Äthiopien: Wo ist Premierminister Meles Zenawi? Wie geht es ihm? Lebt er überhaupt? Mittlerweile stellt sich auch die Frage, warum, wenn es die streng überwachten äthiopischen Medien schon nicht schaffen, nicht wenigstens die großen internationalen Medien erfolgreicher recherchieren …

Read the rest of this entry »

Irgendwie kommt einem das bekannt vor: Ein afrikanischer Präsident oder Regierungschef erkrankt ernsthaft oder ist vielleicht (!!!) sogar schon tot, die Gerüchte und mit ihnen Unruhen sprießen, aber offiziell gibt es keinerlei Informationen. Diesmal: Meles Zenawi, seit 1995 Ministerpräsident (1992-95 Präsident) von Äthiopien.

Read the rest of this entry »